The self-association of zinc-free bovine insulin four model patterns and their significance

Mark, AE and Jeffrey, PD (1990) The self-association of zinc-free bovine insulin four model patterns and their significance. Biological Chemistry Hoppe-Seyler, 371 2: 1165-1174. doi:10.1515/bchm3.1990.371.2.1165


Author Mark, AE
Jeffrey, PD
Title The self-association of zinc-free bovine insulin four model patterns and their significance
Journal name Biological Chemistry Hoppe-Seyler   Check publisher's open access policy
ISSN 1437-4315
Publication date 1990-01-01
Year available 1990
Sub-type Article (original research)
DOI 10.1515/bchm3.1990.371.2.1165
Open Access Status Not yet assessed
Volume 371
Issue 2
Start page 1165
End page 1174
Total pages 10
Place of publication BERLIN
Publisher WALTER DE GRUYTER & CO
Language eng
Subject 1303 Specialist Studies in Education
Abstract Aufbauend auf bekannten physikochemischen Eigenschaften des Insulins in Lösung sowie auf bereits veröffentlichten Modellen wurden vier Selbstassoziationsmodelle ausgewählt. über einen weiten Bereich experimenteller Bedingungen (pH 2,7 und 10, Ionenstärke 0.05 und 0.1, t = 25 und 37 °C) wurden die Konzentrationsverteilungen von zinkfreiem Insulin gemessen und mit den Modellen mit und ohne Korrektur für nicht-ideales Verhalten verglichen. Ein Vergleich der Kurven zeigt, daß drei der Modelle als zufriedenstellende Beschreibungen der Gleichgewichte des Insulinsystems in wäßrigen Lösungen angesehen werden müssen. Signifikante Unterschiede, wie auch Gemeinsamkeiten dieser Modelle werden durch einen Vergleich der Verteilung monomerer und polymerer Formen bei drei verschiedenen Insulinkonzentrationen abgeschätzt. Die Konzentrationen wurden nach praktischer Nützlichkeit gewählt: Serumkonzentrationen, pharmakologische und physikochemische Konzentrationen. Der Wert der Protein-Selbstassoziationsanalyse wird mit Hilfe von Gleichungen diskutiert, die für jeweils bestimmte Modelle erstellt werden, wobei besonders auf die Messungen des osmotischen Drucks Bezug genommen wird, die von anderen an Insulin-Varianten durchgeführt wurden, die gentechnisch zu monomeren Formen modifiziert wurden.
Keyword insulin association patterns
Insulin;
monomeric insulins
Q-Index Code C1
Q-Index Status Provisional Code
Institutional Status Unknown

Document type: Journal Article
Sub-type: Article (original research)
Collection: ResearcherID Downloads - Archived
 
Versions
Version Filter Type
Citation counts: TR Web of Science Citation Count  Cited 26 times in Thomson Reuters Web of Science Article | Citations
Scopus Citation Count Cited 25 times in Scopus Article | Citations
Google Scholar Search Google Scholar
Created: Thu, 04 Feb 2016, 01:04:46 EST by System User